GPIO-Funktionen

Die Einstellungen aller Funktionen an den Ports des XMC1100 sind sehr komplex. Ist es beim Atmel o. ä. noch relativ einfach Ports mit Funktionen zu belegen, ist durch die Vielzahl von Möglichkeiten an ARM-basierten µControllern auch eine Unmenge von Registern zu beschreiben. Selbst für einfache Ein-/Ausgabefunktionen sind eine Vielzahl von Register vorhanden. Um eine Übersicht zu erhalten habe ich alle wichtigen Register zusammengefasst und in einer Tabelle aufgelistet. Diese biete ich zum Download an. Da die Einstellung der Register relativ aufwendig ist, habe ich eine demensprechende Header-Datei mit Makros für die GPIO-Funktionen geschrieben. Diese liegt zum Download vor.  Die Registernamen und Bitstellen ergeben sich aus den in dem Datenblatt und der Tabelle aufgeführten Namen.

Wechselblinker

Um  die ersten Schritte zu versuchen habe ich erst einmal einen einfachen Wechselblinker für die auf dem Board vorhandenen Led programmiert. Der Programmablauf ist wie folgt

  1. Ausgänge einstellen
  2. Zeitschleife
  3. Ausgänge umschalten
  4. Zurück zu 2.

Projekt1

Die nötigen Sourcedateien liegen als Download vor und sind durch die Kommentare selbsterklärend.

Eingangssignal ausgeben

Als nächstes habe ich probiert ein binäres Eingangssignal  auf die Led0 auszugeben. Dazu hab ich das Signal auf Pin 2.8 eingelesen und auf die Led ausgegeben. Hier ist zu beachten das der Port 2 per default als analoger Eingang konfiguriert ist. Um ihn als Binäreingang zu nutzen zu können muss man ihn per Pin Function Decision Register als digitalen Port konfigurieren. Dieses hat mir zum Anfang viel Kopfzerbrechen bereitet.

Projekt2

Die nötigen Sourcedateien liegen als Download vor.

Ausgang toggeln

Zum Schluss habe ich noch die Toggel-Funktion des µControllers ausprobiert. Durch Beschreiben des OMR-Registers an den passenden Bitstellen kann der Ausgang gesetzt, gelöscht oder auch getoggelt (umgeschaltet) werden dieses kann gleichzeitig und schnell für verschiedene Pins erfolgen.

Projekt3

Die nötigen Sourcedateien liegen als Download vor.